video_anschauen

Der einzige Ratgeber, der eine Frau vor, während und nach der Geburt begleitet! Erstaunlich aber wahr: die alte Hebammenregel "Neun Monate kommt's, neun Monate geht's."

Was darf ich als Stillmama essen und trinken?

In puncto Ernährung gelten für Stillmamas dieselben Regeln wie für Schwangere: Ausgewogen soll's sein und bitte reich an Ballaststoffen und Vitaminen! Da aber weder Toxoplasmose noch Listeriose über Muttermilch übertragen werden, darf eine Stillmama - im Gegensatz zu einer Schwangeren - Frischkäse und Tatar essen. Manche Lebensmittel können die Milchproduktion anregen, andere wirken hemmend, bescheren Baby Blähungen oder einen wunden Popo. Gut sind z. B. Kräutertees, Malzbier und Rohkost. Pizza, stark kohlensäurehaltige Getränke und scharfe Speisen meiden - sie könnten Baby einen wunden Popo bescheren.